Textproben:

damit Sie einen Eindruck von unserer Feder bekommen, hier weitere Kostproben:

- weitere Textprobe (Abschied)
- weitere Textprobe (Geld)
- weitere Textprobe





 

Der Raucher

Ein Mensch, der nie im Leben rauchte,
ist ein Asket - ein Ehrenmann,
so nennt man ihn,
doch dann und wann,
wenn er es selbst
und die Gesellschaft wieder brauchte,
kommt er mit seiner Weisheit an.

Verkündet laut, mit vollem Munde,
meist ungefragt und in die Runde,
dass Raucher sehr gefährlich leben,
dafür sogar noch Geld ausgeben,
den Staat zwar tragen mit den Steuern,
es gerne tun, wie sie beteuern.

Mit Unverständnis stellt er fest,
dass alles seinen Ursprung hat,
wohl in der Kindheit, bei den Eltern,
die es versäumt, draufhinzuweisen,
es nicht zu tun -
und abzuraten, bei den Preisen.

Und außerdem - kann nicht gesund
sein dieser Qualm, bis in den Schlund
wird meistens er hineingezogen,
mit Gier und Nase aufgesogen
und in der Lunge arretiert -
dann tun, als wär hier nichts passiert.

so geht es dann noch einige Strophen weiter...


© E. Haushahn

[home] [palabraX] [textproben] [kontakt] [impressum]

 

Der Schreiber

Der Schreiber schreibt,
was soll er sonst tun...

vergnüglich, dezent,
mal blau, auch in grün,
die Wahrheit, Gedichte,
was im Leben passiert,
über Freude und Trauer,
dass sich keiner blamiert.

Der Schreiber schreibt,
und das ist gut...

es fehlen die Worte?
Dann macht er Mut.
Keine Idee für die Weihnachtsfeier?
Nicht noch einmal die alte Leier.
Immer was Neues und am Ball,
Gekicher da und dort ein Knall.

Der Schreiber schreibt,
bis die Tinte versagt...

ob er will oder nicht,
es wird gar nicht gefragt.
Geschickt wird mancher Witz versteckt
oder das Dunkle aufgedeckt.
Mit Charme- natürlich - gemäß Ziel,
gekonnt verpackt, auch das mit Stil.

Der Schreiber schreibt,
wenn er nicht ruht...


© E. Haushahn